Das Jahr 2018

Meisterschaften in Biberach an der Kinzig

Süddeutsche, Rheinland-Pfalz, Badische, Bayrische und Hessische Meisterschaften im Strassengehen

In der kleinen Gemeinde Biberach mit ihren knapp 4000 Einwohnern waren alle auf den Beinen um das alljährlich stattfindende Strassengehen zu organisieren. Walter hatte wieder alles perfekt geplant und mit seinen vielen Helfern umgesetzt. Auch das Wetter meinte es gut, vielleicht zu gut. Das meinten zumindest die, die 20 km zu gehen hatten. Da der Start um 11 Uhr begann, konnte die schlimmste Mittagshitze vermieden werden.

Viele waren gekommen und natürlich gab es einiges zu erzählen, aber bitte im Schatten!! Für die 6 Geher aus Groß-Gerau waren verschiedenen Distanzen zu bewältigen. Die Frauen hatten die 5 km für die Hessische die "alten" Männer und jungen Frauen die 10 km und die "jungen" Männer die 20 km. 

Linda zeigte sich wieder in bestechender Form. Am Ende war sie nicht nur Hessenmeister sondern auch Erste bei den Süddeutschen Meisterschaften. Moni und Brigitte, die die 5 km Strecke zu gehen hatten wurden ebenfalls mit jeweils toller Leistung Hessenmeister. Margarete musste sich knapp geschlagen geben. Nach dem 2.Platz bei den kräftezehrenden 20 km bei den Deutschen, konnte sie mit einem sehr guten 2.Platz zufrieden geben. Werner konnte trotz leichter Verletzung durchgehen und den ersten Platz bei den Hessischen belegen.

Thorsten zollte der Hitze Tribut, denn sonst hätte er die 2 Stunden Marke bestimmt "geknackt". Am Ende war alles gut und auch er konnte mit seinem ersten Platz dem Hessenmeister Titel die Heimreise antreten.

Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf!! Die 16. Masters-EM im Strassengehen in Alicante wird wieder ein Treffpunkt von vielen Deutschen Gehern sein. Allen viel Glück in Alicante.

Deutsche Meisterschaft in Naumburg

49. Internationales Straßengehen

In der schönen Domstadt Naumburg, die sich um die Aufnahme zum UNESCO

Weltkulturerbe bewirbt, hatte diesen Wettkampf bereits zum 49. Mal ausgerufen und alle kamen. So waren Sportler aus Mexiko, Nigeria, Honduras, Norwegen und Großbritannien, um nur einige zu nennen, gekommen.

Auch die Deutsche Nationalmannschaft der Männer und Frauen waren angetreten um zum Teil sich für die Zeitnormen der Europameisterschaften zu qualifizieren,

was auch gleich 3! weiblichen Teilnehmer gelang.

6 Geher(innen) aus Groß-Gerau waren am Start, um ihre Trainingsvorbereitungen

im Wettkampf um zu setzten.  

Am Freitag Abend war im "da Vinci" Nudelparty angesagt und alle freuten sich wieder zu sehen.

Nach einem so tollen Frühstück kann eigentlich nichts mehr schief "gehen".

Je 2 Paare bildeten sich, Moni, Brigitte und Linda, Werner. Wir wollten so lange wie möglich sich gegenseitig zu unterstützen.was letzendes allen gelang. 

Uschi und Margarete hatten sich ebenfalls gut vorbereitet und konnten wieder aufs

Treppchen steigen. Uschi hatte Gold und Margarete Silber in der W 70 als Lohn in den Händen bzw. um den "Hals".

Auch Linda musste sich quälen, da sie noch einen Trainingsrückstand hatte, der nur in einem taktisch geprägten Wettkampf zum Erfolg führen würde. Am Ende hatte sie alles richtig gemacht und hatte die Goldmedaille gewonnen.

Moni und Brigitte wollten da nicht nachstehen und machten schließlich ein Traumergebnis perfekt. Nicht nur , dass sie in ihrer Altersklasse jeweils Erste wurden, in der Mannschaftswertung erhielten Linda, Moni und Brigitte die Goldmedaille.

Werner, der bis km 13 mit Linda Schritt halten konnte, musste abreißen lassen. Er konnte aber sein Tempo halten und am Ende einen sehr guten 4. Platz in seiner Altersklasse erzielen.

Christopher Linke konnte sich international wie auch national durchsetzten und gewann.

Gleich 3 Damen holten sich das Ticket für die Europameisterschaft.

                                          Unsere Gold-Mannschaft.

Nach den Siegerehrungen und einer kleinen Stärkung im nahen Eiskaffee ging es wieder auf die Rückreise. So freuen wir uns alle auf ein Wiedersehen.